Wirklich bedingungsloses Grundeinkommen


Ist ein wirklich bedingungsloses Grundeinkommen möglich? Aus viva-zentristischer Sicht vielleicht nicht.

Sayadin brachte einen (zumindest nach „tradiertem Denken“ verständlichen) Einwand dagegen, dass ein Bedingungsloses Grundeinkommen möglich sei:
Man müsse zumindest die Bedingung erfüllen, zu leben, um Anspruch darauf haben zu können. Diese Sichtweise ist für die heutige Gesellschaft symptomatisch, und zeigt auch die einseitige Fokussierung der Debatte auf Lebende, das heißt, auf eine sowieso schon privilegierte Form der Existenz.

Einen Ausweg aus der strukturellen Diskriminierung der Nichtlebenden, nennen wir es das Existenz-Dilemma,  könnte die innere Logik des deutschen Rechts liefern:
Im positiven deutschen Recht gibt es Pflichten, die nicht einfach mit dem Tod enden. Der Logik dieser Konstruktion nach könnte es auch Rechte geben, die nicht mit dem Tod enden. Rechte, die den Menschen von einem eventuell von einer „Vitae-Lobby“ beeinflussten Staat vorenthalten werden. Man hat ja theoretisch auch das Recht, dass man nach dem Tod etwas an den Staat vererbt (Recht auf Erbschaftssteuer) und den Rest an Personen seiner Wahl (bis auf den Pflichtteil an undankbare Verwandte). Oder auch das Recht, dass Angehörige einen nach vorgeschriebenem Ritus beerdigen müssen.
Daher wäre ein Recht auf ‚Bedingungsloses Grundeinkommen‘ auch nach dem Tod (oder sogar vor der Geburt) durchaus ein Schritt zu mehr sozialer Gerechtigkeit. Dieser Anti-Nekroismus ist sowieso lange nicht thematisiert und bekämpft worden in einer viviarchalisch geprägten westlichen Welt.

Advertisements
Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Der kleine Mann im Kopf

Was wir sind | Was wir sein wollen | Was wir tun

Die Kieker (Die Spoekenkiekerei )

Blick in die Zukunft des politisch-medialen Komplexes

meermoabit

Moabiter Seefahrten

catveldmaus

Ölmalerei, Acrylmalerei und Fotografie.

systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

%d Bloggern gefällt das: