Y lichtendzrin


Ostern

Dualistisch formuliert hat alles zwei Pole. Zwischen denen man sich bewegen kann, und manchmal entscheiden muss, was seine Lebensphilosophie angeht. Da wären: Ideeller Absolutismus* versus Pragmatischer Relativismus.

Wir suchen das Schöne, Wahre, Gute (siehe Goethe, Antike, etc.) und erhalten doch das, was wir erhalten. Von Verdienen kann hier keine Rede sein. Das Leben ist keine Ökonomie. Eher eine große Suche nach dem Osternest des Lebens. Die Suche ist das Ziel. Zwischendurch gibt es Geschenke.

___
* Zum ideellen Absolutismus [in gewisser Weise auch: Rigorismus] zähle ich den radikalen (konsequenten und am Ideal als Maßstab orientierten) Idealismus, wie auch den radikalen Relativismus (als Absolutismus, der den Idealismus als Anti-Idealismus bzw. Negations-Idealismus spiegelt).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s