Fußball zwischen Moral und Ethik


Kurz vor der Tür der Ausführung steht die Männer-Fußball-EM 2012. Bisherige geplante (abstrakte) Gastgeber sind die Staaten Polen und Ukraine. Viele Menschen sind nun, eher aktuell, aus moralischen Gründen für den Entzug der Spiele für die (bzw. in der) Ukraine. Manche freuen sich schon auf die Verlegung der Spiele nach Deutschland.

Aus dieser Sicht schlägt Fußball also doch Politik. Selbst in unserer ungeordnet-politisierten Umbruchzeit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Der kleine Mann im Kopf

Was wir sind | Was wir sein wollen | Was wir tun

Die Kieker (Die Spoekenkiekerei )

Blick in die Zukunft des politisch-medialen Komplexes

meermoabit

Moabiter Seefahrten

catveldmaus

Ölmalerei, Acrylmalerei und Fotografie.

systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

%d Bloggern gefällt das: