Ist gemeinsam leben schwierig, aber bereichernd?


Also ich finde die unten zitierte Idee einer Umsetzung eines Zusammenlebens auf theoretischer Grundlage gut. 🙂 Ob das in der Praxis weitergedacht und durch Erfahrung ausgefeilt werden kann ist offen. Das ist doch schon mal was. Wenn es auch zunächst skurril anmuten kann.

Wenn junge Menschen zuviel Judith Butler lesen…

Text einer leider inzwischen gelöschten Anzeige auf der Website wg-gesucht.de (womöglich steckte aber auch eine Castingagentur für ein schräges Reality-Format dahinter):

Hallo WG-Suchende,

für unsere 5köpfige WG suchen wir ab 10.09. oder 01.10. oder 01.11. eine_n langfristige_n Mitbewohner_in, die_der sich nicht cis-männlich positioniert; eine längere Zwischenmiete nach Vereinbarung wäre auch möglich.
Das Zimmer ist ca 12 qm groß. Wenn es dir sehr wichtig ist, in einem größeren Zimmer zu wohnen, wäre noch das 14qm Zimmer verhandelbar. Das freie Zimmer kostet mit allem drum und dran 235,- €. Wenn du in einer schwierigen finanziellen
Situation lebst, würde ein Teil von uns dich bei der Miete entlasten können. […]

Der weitere Text […]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

alienaid

If you're an alien in need of advice, feel free to contact me.

immerabgelenkt.de

Digitale Zweigstelle der Indie-Autorin Juliane Ungaenz

milch_honig

Prosaminiaturen

Der kleine Mann im Kopf

Was wir sind | Was wir sein wollen | Was wir tun

Die Kieker (Die Spoekenkiekerei )

Blick in die Zukunft des politisch-medialen Komplexes

%d Bloggern gefällt das: