Erfahrung und zeitlose Phänomene


Auf der Anhäufung der gesellschaftlich-institutionalisierten und überlieferten Erfahrung stehen und darauf aufbauen. Mensch kann aber auch immer wieder runterfallen.

„Hören Sie, wir hatten jetzt Aufklärung, da denken wir doch jetzt. Entweder der aufgeklärte Monarch oder wir selbst.“
„Hören Sie, wir haben das Jahr 1900, eine moderne Zeit und Gesellschaft macht so was ‚atavistisches‘ doch nicht mehr.“
„Aber bitte, wir haben das Jahr 2000, das sind doch die Kämpfe der Vergangenheit.“
„Wir haben’s 2015, da sind wir doch schon deutlich weiter.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

alienaid

If you're an alien in need of advice, feel free to contact me.

immerabgelenkt.de

Digitale Zweigstelle der Indie-Autorin Juliane Ungaenz

milch_honig

Prosaminiaturen

Der kleine Mann im Kopf

Was wir sind | Was wir sein wollen | Was wir tun

Die Kieker (Die Spoekenkiekerei )

Blick in die Zukunft des politisch-medialen Komplexes

%d Bloggern gefällt das: