Der Feierabend-Revoluzionär. Er, oder ggf. Sie (aber erfahrungsgemäß würde ich sagen: statistisch vermutlich eher ‚er‘) steht für die Schwierigkeit des system-transzendierenden Denkens und Handelns. Und gleichzeitig vermutlich auch (konkret öfter) für bequemen konformen Lebensstil, der sich eingerichtet hat und nach Feierabend über die „Fehler der Welt“ spricht – eher sprechen als nachdenken. Sprechen als funktionale Therapie. Dann schmeckt das Bier nicht nach Ablenkung, sondern nach weiter Welt (<- das ist ein wenig sarkastisch).

Advertisements
Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

immerabgelenkt.de

Digitale Zweigstelle der Indie-Autorin Juliane Ungaenz

milch_honig

Prosaminiaturen

Der kleine Mann im Kopf

Was wir sind | Was wir sein wollen | Was wir tun

Die Kieker (Die Spoekenkiekerei )

Blick in die Zukunft des politisch-medialen Komplexes

meermoabit

Moabiter Seefahrten

catveldmaus

Ölmalerei, Acrylmalerei und Fotografie.

%d Bloggern gefällt das: