Erscheinung der Existenz als Nichtganzes


Ähnlichkeit und Nicht-Selbigkeit zu sich selbst und zu Anderen und Anderem und zur Existenz als Vorstellung zeigt sich u.a. als „longing (as such und for)“. Gleichheit mit sich selbst und mit ggf. der Existenz im Unendlichen. Nie völlig isoliert/erinnerungs- oder ähnlichkeits-los und nie zusammen oder „eins“ oder ein Ganzes.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Der kleine Mann im Kopf

Was wir sind | Was wir sein wollen | Was wir tun

Die Kieker (Die Spoekenkiekerei )

Blick in die Zukunft des politisch-medialen Komplexes

meermoabit

Moabiter Seefahrten

catveldmaus

Ölmalerei, Acrylmalerei und Fotografie.

systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

%d Bloggern gefällt das: