Im strukturalen inflationären Bild

– existiert ein gesamtes ‚Alles‘
– ist dieses ‚Alles‘ eine Energiebilanz, die verschiedene Formen annehmen kann
– könnte etwas theoretisch feststehen, sich teilweise bewegen oder sich komplett verändern — innerhalb der feststehenden Gesamtheit der Energie.

Es ist für mich in alles betreffender Ambivalenz (und basal-philosophisch, aber nicht so sehr spürbar: als parallel) beruhigend und beunruhigend (zugleich und abwechselnd, oszillierend etc.), dass alles was sich auf einer ‚Seite‘ verändert, auf der anderen wieder ausgeglichen/nivelliert wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s