Monat: April 2017

Freedom is a one way street. Many possible one way streets possibly.

Advertisements

Axiom/Annahme: Das Ganze und Gesamte(s) existiert existenzial-basal nicht, so auch kein Holismus. Aber als sekundäre Erscheinung/Konstruktion ist der Holismus so kontruierbar wie andere abstrakte Konstruktionen auch. Und abstrakt-konkretisiert ist es eine von allen Ideologien.

Restless and wild and idle and indolent and empathic and resounding to parallel many things and constellations. Prioritising absolute moments, disturbed and overwhelmed and calm and relaxed towards relativisations.

„Moderatism, you’re the most opportunist of us all“, says another ideology.

The Existentialist in the Bathtub says: „I don’t tell you to have no direction, No direction is absolute existing or not. And secondarily non-direction is a direction too.
I just won’t give a meta-singular or universalised concretisation. Or a particularisation disguised as objectivity of an everything or a whole. Existence is either not a whole or not processable as one.“

Some re-constructed beings — impression-expressions, by consciousness etc., —
are at some place in the (maybe and for interpretation-example: fractal) pictures — the parallel singulars and the interpretations of the moment, the compositions and the constellations —
‚Existentialists‘. In basic singular Parallelity, in compositions, in constellations and their interpretations. Other beings are otherwise re-constructed and interpreted.

„Die Mitte“ ist die, die meistens als Ideal dargestellt wird und jammert, wenn sie mal ausnahmsweise nach/gegenüber “unmittigen“ Erscheinungen nicht sofort “wieder“ als einziges sekundäres Ideal und Heilmittel in und als die Mitte konstruiert wird.

Jetzt wo Erdohahn die Türkei stabilisiert hat, kann man einen verlässlichen Accord mit ihm machen.

„Die Welt“ / „Die“ Existenz literarisch-surreal-real-existenzialistisch anleuchten.