Schlagwort: Interpretationen

‚Zu-Sammen‘ (Als Sammlung, Anklang) mit den Melancholi-Bakterien (z.B. etwas interpretieren und ggf. konstruieren)

Advertisements

Der Individualist auf dem Berg sagt: Ob die Goldene Horde mehr ‚Gold‘ oder mehr Horde war und was davon wie interpretiert und serialisiert wird, ist in unserem Universum nicht Aufgabe der Objektivität.

Vorletzlich sind meine philosophischen etc. Kommentare auf ihrer (C.S., erzählerisch, geheimnisvoll [und, weil] individuell) Facebook-Seite also eine Art des indirekten und sehr indirekten Flirtens. Die Kommentare sind auch alles andere, was sie potenziell sein können. Ich nehme sie wahr/interpretiere sie u.a. manchmal als Philosophie, manchmal als Mich-Präsentieren und manchmal als sinnloses Gestammel/“schlechtes“ Fantasieren bzw. als ins Nichts führende (Nicht-)Ansammlung von Worten.
Letztlich sind es alles Singularitäten. Die Worte, die Deutungen, die Andeutungen, die subjektiven Festlegungen eines Moments, eines Zusammenhanges oder von „Allem“.